Hilfe, Heuschnupfen - So stärken Sie Ihr Immunsystem im Frühjahr!

Endlich kehrt mit dem bevorstehenden April die Hochsaison des Frühlings ein und vertreibt die nass-kalte Winterzeit. Die Tage werden länger und die zunehmend wärmer werdenden Sonnenstrahlen lassen langsam die Felder, Wälder und Wiesen wieder in prächtigen Farben erstrahlen. Mit Verabschiedung des Winters tritt auch die Erkältungszeit ihren Rücktritt an und wird von neuen Herausforderungen für unser Immunsystem abgelöst: der Heuschnupfenzeit. Typische Symptome, wie Schnupfen, laufende Nase, Halskratzen und tränende Augen können Betroffenen die schönen sonnigen Tage des Frühlings vermiesen und das Immunsystem belasten. In diesem Blogartikel erfahren Sie, wie Sie Ihren Körper und Ihr Immunsystem in dieser Zeit besonders schützen und unterstützen können.

Viele von uns verbinden die wärmeren Jahreszeiten mit einem stärkeren Immunsystem. Das ist auch richtig, denn jeder von uns besitzt sogenannte „saisonale Gene“, die saisonbedingt unsere Zellen und somit auch unser Immunsystem beeinflussen. Im Herbst und Winter sind wir dadurch häufig anfälliger für Viren und Krankheitserreger als im Frühjahr oder Sommer.
Doch auch während der wärmeren Jahreszeiten nehmen äußere Faktoren Einfluss auf unser Immunsystem:

  • Saisonale Allergien: Allergien, wie Heuschnupfen können sich je nach Stärke, wie eine schlimme Erkältung oder Grippe anfühlen. Unser Immunsystem reagiert dabei sogar ganz ähnlich, wie im Falle eines grippalen Infekts und kämpft gegen diese Symptome an.
  • Wetterwechsel: Insbesondere der April ist für sein wechselhaftes Wetter bekannt. Manche Tage sind bereits schön warm und sonnig und am nächsten Tag ist das Wetter wieder nass und kühl. Dieser Wechsel wirkt sich nicht nur auf die Psyche aus, sondern auch auf unser Immunsystem.
  • Hormonelle Schwankungen: Trotz des schönen Wetters scheint es, als ob wir an manchen Tagen noch im Winterblues gefangen sind. An manchen Tagen fühlen Sie sich immer noch träge und müde? Dies ist normal, denn der Körper und unser Hormonhaushalt müssen sich wieder an die Sonne gewöhnen.
  • Vitamin D Mangel: Nach den dunklen Wintertagen ist unser Vitamin D Speicher leer. Die ersten Sonnenstrahlen des Frühjahrs reichen leider häufig noch nicht ganz aus, um körpereigenes Vitamin D herzustellen. In dieser Zeit ist es ratsam, Ihren Vitamin D3 Bedarf mithilfe von Nahrungsergänzungsmitteln zu decken.

Heuschnupfen

Studien zufolge leiden rund 15% der deutschen Bevölkerung an Heuschnupfen. Heuschnupfen (auch allergischer Schnupfen genannt) ist eine Reaktion der oberen Atemwege auf Pflanzenpollen in der Luft. Die Heuschnupfenzeit beginnt für einige Betroffene bereits im Januar, wenn die ersten Frühblüher, wie Erle oder Hasel ihre Pollen abgeben. Die Hoch-Zeit der Pollen ist von März bis Juni. In dieser Zeit fliegen Baumpollen von Weide, Esche, Birke, Pappel, Ulme, Eiche, Kiefer und Buche.

Studien belegen, dass im Vergleich zu früher, heutzutage zunehmend mehr Menschen an Allergien, wie Heuschnupfen, erkranken. Sicher spielt bei Allergien auch die genetische Veranlagung eine wichtige Rolle. Dennoch sind weitere Faktoren nicht auszuschließen. Beispielsweise können moderne Lebensgewohnheiten bei der Entwicklung von Allergien eine wichtige Rolle spielen:

  • Umweltfaktoren, wie Abgase und Pestizide
  • Zusatzstoffe in Lebens- und Nahrungsmitteln
  • Stress und Hektik im Alltag

All diese Faktoren wirken zusätzlich auf unser Immunsystem ein und können zu Überreizungen führen.

Das Immunsystem stärken

Was können wir also tun, um unser Immunsystem zu stärken und Allergien vorzubeugen, bzw. abzuschwächen?

Sicher haben Sie schon einmal das Sprichwort „Gesundheit beginnt im Darm.“ gehört. Unsere Darmgesundheit spielt für das Immunsystem eine wichtige Rolle. Maßgeblich trägt unsere Darmflora (das sogenannte „Mikrobiom“) zu unserer Darmgesundheit bei. Viele Studien bestätigten bereits, dass Menschen mit einer aktiven Darmflora, also mit einer großen Vielfalt an Darmbakterien, weniger anfällig für Krankheiten sind und weniger Allergien aufweisen.

Konnten Sie bereits eine hohe Anfälligkeit für Infekte oder Allergien für sich feststellen? Dann empfehlen wir Ihnen im ersten Schritt, die gesunde Bakterienvielfalt in Ihrem Darm wieder herzustellen. Hierzu ist eine Darmsanierung mit anschließendem Darmaufbau sinnvoll. Produkte, wie unser Darm Biopro können Sie dabei unterstützen. Darüber hinaus empfiehlt sich eine vitaminreiche Ernährung zur Stärkung Ihres Immunsystems. Wichtige Nährstoffe hierbei sind: Vitamin C, Vitamin D3+K2, Vitamin B12, MSM (Schwefel) sowie Omega-3-Fettsäuren.

Neben der Wiederherstellung der Darmgesundheit und einer ausreichenden Vitaminzufuhr können Sie folgende Tipps bei der Stärkung Ihres Immunsystems unterstützen:

  • Regelmäßige Bewegung: Sport reguliert das Immunsystem und bringt den Kreislauf in Schwung
  • Ausreichend Schlaf: Bei gutem und ausreichendem Schlaf werden körpereigene Abwehrzellen gebildet. Bei Schlafmangel wird das Immunsystem auf Dauer geschwächt und der Körper wird anfälliger für Viren und Bakterien.
  • Entspannung: Auch ein erhöhter Stresshormonspiegel reizt auf Dauer unser Immunsystem. Achten Sie gezielt darauf, nach stressigen Situationen zur Ruhe zu kommen.
  • Saunieren: Regelmäßiges Saunieren hilft dem Körper dabei, Giftstoffe auszuschwitzen und das Immunsystem zu stärken. Insbesondere im Winter lohnt sich der Gang in die Sauna, da grippale Infekte häufig auf Unterkühlungen beruhen.
  • Wechselduschen: Sportler schwören bereits auf Wechselduschen (heißes und kaltes Wasser im Wechsel) oder Eisbäder. Dieses Verfahren stärkt unser Immunsystem, da unser Körper währenddessen auf Hochtouren läuft, um die Temperaturunterschiede auszugleichen.

Wir können einiges tun, um unser Immunsystem zu entlasten und zu stärken. Auf unseren Social-Media-Kanälen Facebook und Instagram finden Sie im April weitere hilfreiche Tipps und wertvolle Infos zum Thema Darmgesundheit.
Wir wünschen Ihnen einen sonnigen Start in den April!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Vitamin C - 1 Glas mit 60 Kapseln Vitamin C - 1 Glas mit 60 Kapseln
(412,90 € / 1 kg)
12,80 €
Vitamin D3 - K2 - 1 Glas mit 60 Kapseln Vitamin D3 - K2 - 1 Glas mit 60 Kapseln
(1.192,00 € / 1 kg)
29,80 €
Omega-3 vegan - 1 Glas mit 60 Kapseln Omega-3 vegan - 1 Glas mit 60 Kapseln
(516,67 € / 1 kg)
24,80 €
MSM - 1 Glas mit 120 Kapseln MSM - 1 Glas mit 120 Kapseln
(177,78 € / 1 kg)
12,80 €
Darm Biopro - 1 Flasche mit 500 ml Darm Biopro - 1 Flasche mit 500 ml
(59,60 € / 1 l)
29,80 €
Vitamin C - 1 Dose mit 100 g Pulver Vitamin C - 1 Dose mit 100 g Pulver
(168,00 € / 1 kg)
16,80 €
Vitamin B Komplex - 1 Glas mit 60 Kapseln Vitamin B Komplex - 1 Glas mit 60 Kapseln
(550,00 € / 1 kg)
19,80 €
Vitamin D3 - K2 - 1 Flasche mit 50 ml Vitamin D3 - K2 - 1 Flasche mit 50 ml
(596,00 € / 1 l)
29,80 €
MSM - 1 Beutel mit 500 g Pulver MSM - 1 Beutel mit 500 g Pulver
(39,60 € / 1 kg)
19,80 €