OPC Traubenkernextrakt | Echt Vital

OPC Traubenkernextrakt für deine Gesundheit

OPC (Oligomere Proanthocyanidine) gehört zu den sekundären Pflanzenstoffen, genauer gesagt zu den Flavanolen, und wird in den Blättern diverser Pflanzen gebildet. Das kann man gut daran erkennen, wenn sich die Blätter im Herbst rötlich verfärben und das OPC sichtbar wird. Aus den Blättern wird OPC dann in den Schalen, Rinden und Kernen der Pflanze abgelagert um das dort befindliche Erbgut vor oxidativen Schäden zu schützen.

Diese schützende OPC Wirkung greift auch im menschlichen Körper. So gilt der hohe Konsum von Rotwein, der ca. 36 mg OPC pro 100 ml enthält, als eine Erklärung für das französische Paradox (die Südfranzosen gelten trotz ihrer ungesunden Lebensweise als besonders gesunde Volksgruppe). Da nicht jeder täglich ½ Rotwein trinkt und unsere Lebensmittel durch die industrialisierte Landwirtschaft immer weniger OPC enthalten, macht es Sinn, die Natursubstanz als Nahrungsergänzungsmittel zu sich zu nehmen, um von der OPC Wirkung zu profitieren. Doch wie kommt das OPC Pulver in die Kapsel?

ECHT Vital OPC: Herstellung erster Güte

Gemäß dem Experten Jaques Masquelier befinden sich die meisten Oligomeren Proanthocyanidine zwischen der Haut und der Schale von Traubenkernen, woher auch der geläufige Begriff Traubenkernextrakt stammt. Dabei vertrauen wir aus Qualitätsgründen ausschließlich auf Trauben aus Südfrankreich. Entscheidend für ein hochwertiges OPC Traubenkernextrakt ist dessen Reinheit. Diese erreicht man nur durch mehrere aufwendige Extraktionsschritte. Deshalb vertrauen wir bei ECHT Vital OPC Traubenkernextrakt auf das folgende sehr kleinschrittige Verfahren.

  1. Mazeration: Das OPC wird aus den Traubenkernschalen in reinem Wasser gelöst
  2. Zusetzung von Ethanol: Die restlichen Bestandteile werden über die Zusetzung einer 30% Ethanol-Lösung (trinkbare Form des Alkohols) gewonnen. Der Alkohol verflüchtigt sich im Produktionsprozess und verschwindet vollkommen
  3. Zentrifugierung: Durch anschließendes Zentrifugieren werden die gelösten Stoffe noch weiter konzentriert
  4. Purifikation von Proteinen: Zum Schluss wird das Traubenkernextrakt durch Beseitigung von Proteinen und großkettigen Molekülverbindungen final gereinigt

In der gesamten Produktion verzichten wir auf jegliche Zusatzstoffe und sind stolz auf unser absolut reines OPC Traubenkernextrakt. Auch in der anschließenden veganen Verkapselung verwenden wir im Gegensatz zu den meisten Anbietern keine schädlichen Fließmittel wie Magnesiumstearat (auch beschrieben als Magnesiumsalze von Speisefettsäuren). Nur so ist sichergestellt, dass die 208 mg Traubenkernextrakt pro OPC Kapsel (OPC Anteil von 50%) auch bei Ihnen ankommen. Als Garantie ist jeder Bestellung ein offizielles Analysezertifikat beigefügt. Diese Liebe fürs Detail und für unsere Kunden zahlt sich letztlich aus: Ein Premium Produkt ohne Zusätze.

Die ECHT Vital Vorteile auf einen Blick

  • Traubenkernschalen aus Südfrankreich
  • Herstellung in Deutschland
  • Vegane OPC Kapseln
  • Keine Zusätze
  • Kein Magnesiumstearat
  • Hochdosiertes OPC Traubenkernextrakt (208 mg pro Kapsel garantiert)
  • Hoher OPC-Anteil von 50%
  • Aktuelle Zertifikate von deutschen, akkreditierten Instituten

Weinberg

OPC-Dosierung

Die Dosierung sollte 2 - 4 mg OPC Traubenkernextrakt pro kg Körpergewicht betragen. Wir empfehlen die Einnahme von ECHT VITAL OPC Kapseln wie folgt:

  • Bei einem Körpergewicht bis zu 80 kg: 1 Kapsel  pro Tag
  • ab einem Körpergewicht von 80 kg: 2 Kapseln pro Tag

Sollten Sie Blutverdünner einnehmen, besprechen Sie die Einnahme von OPC Kapseln mit Ihrem Arzt.

Traubenkernextrakt Analysezertifikate

Behaupten kann man als Anbieter vieles. Die einzig verlässliche Qualitätsgarantie wenn Sie OPC kaufen möchten ist daher ein offizielles Zertifikat der aktuellen Charge. Entscheidender Wert ist dabei für Sie der Anteil an Oligomeren Proanthocyanidinen und nicht der von vielen OPC 95 Anbietern ausgegebene Gesamtpolyphenole-Anteil. Weiter sollten Sie, wenn Sie OPC kaufen, auch einen Blick auf die Analysemethode werfen, da auch hier Unterschiede bestehen.
•    Aktuelles ECHT Vital Zertifikat

Warum Verzicht auf Magnesiumstearat?

Viele Traubenkernextrakt-Anbieter verwenden Magnesiumstearat in ihrer Herstellung. Das Fließmittel verhindert, dass der Rohstoff die Produktionsmaschinen verklebt, wodurch man diese öfter säubern und warten müsste, was ein Kostenfaktor ist. Es handelt sich insofern um einen rein wirtschaftlichen Vorteil. Einige Studien (z.B. Tebbey / Buttke 1990 und Chowhan / Chi 1986) gehen jedoch von schädlichen Eigenschaften von Magnesiumstearat aus. Am hartnäckigsten ist dabei die Vermutung, dass Magnesiumstearat die Resorptionsfähigkeit von Nahrungsergämzungsmitteln wie Traubenkernextrakt um bis zu 40% verringert, was die Wirkung erheblich hemmt. Allerdings ist diese Vermutung längst nicht bewiesen und es gibt viele Untersuchungen, die Magnesiumstearat für komplett unschädlich befinden.
Auch wenn das Thema Magnesiumstearat noch mehr Forschung bedarf, ist für uns eines klar: Alles, was für unsere Kunden schlecht sein könnte, wollen wir nicht in unseren Produkten haben. Deshalb finden Sie in keinem unserer Artikel Magnesiumstearat.

Wichtige Hinweise

Bei ECHT VITAL OPC Traubenkernextrakt handelt es sich um ein rein natürliches Nahrungsergänzungsmittel und sollte daher nicht als Ersatz für eine ausgewogene Ernährung dienen. Die empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Bitte bewahren Sie ECHT VITAL OPC Kapseln an einem kühlen/trockenen Ort und außerhalb der Reichweite von Kindern auf.
Ab dem 14.Dezember 2012 ist es durch die sogenannte Health-Claim Verordnung der EU untersagt gesundheitsbezogene Werbung zu tätigen. Wir dürfen daher die Wirkung von Nahrungsergänzungsmitteln nicht mehr veröffentlichen. Bei Fragen zu unseren Produkten (z.B. Zusammensetzung, Herstellungsweg, Einnahmeempfehlung) beraten wir Sie gerne! Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter der Rufnummer: 06181 / 6682 -614.

OPC Traubenkernextrakt für deine Gesundheit

OPC (Oligomere Proanthocyanidine) gehört zu den sekundären Pflanzenstoffen, genauer gesagt zu den Flavanolen, und wird in den Blättern diverser Pflanzen gebildet. Das kann man gut daran erkennen, wenn sich die Blätter im Herbst rötlich verfärben und das OPC sichtbar wird. Aus den Blättern wird OPC dann in den Schalen, Rinden und Kernen der Pflanze abgelagert um das dort befindliche Erbgut vor oxidativen Schäden zu schützen.

Diese schützende OPC Wirkung greift auch im menschlichen Körper. So gilt der hohe Konsum von Rotwein, der ca. 36 mg OPC pro 100 ml enthält, als eine Erklärung für das französische Paradox (die Südfranzosen gelten trotz ihrer ungesunden Lebensweise als besonders gesunde Volksgruppe). Da nicht jeder täglich ½ Rotwein trinkt und unsere Lebensmittel durch die industrialisierte Landwirtschaft immer weniger OPC enthalten, macht es Sinn, die Natursubstanz als Nahrungsergänzungsmittel zu sich zu nehmen, um von der OPC Wirkung zu profitieren. Doch wie kommt das OPC Pulver in die Kapsel?

ECHT Vital OPC: Herstellung erster Güte

Gemäß dem Experten Jaques Masquelier befinden sich die meisten Oligomeren Proanthocyanidine zwischen der Haut und der Schale von Traubenkernen, woher auch der geläufige Begriff Traubenkernextrakt stammt. Dabei vertrauen wir aus Qualitätsgründen ausschließlich auf Trauben aus Südfrankreich. Entscheidend für ein hochwertiges OPC Traubenkernextrakt ist dessen Reinheit. Diese erreicht man nur durch mehrere aufwendige Extraktionsschritte. Deshalb vertrauen wir bei ECHT Vital OPC Traubenkernextrakt auf das folgende sehr kleinschrittige Verfahren.

  • Mazeration: Das OPC wird aus den Traubenkernschalen in reinem Wasser gelöst
  • Zusetzung von Ethanol: Die restlichen Bestandteile werden über die Zusetzung einer 30% Ethanol-Lösung (trinkbare Form des Alkohols) gewonnen. Der Alkohol verflüchtigt sich im Produktionsprozess und verschwindet vollkommen
  • Zentrifugierung: Durch anschließendes Zentrifugieren werden die gelösten Stoffe noch weiter konzentriert
  • Purifikation von Proteinen: Zum Schluss wird das Traubenkernextrakt durch Beseitigung von Proteinen und großkettigen Molekülverbindungen final gereinigt

 

In der gesamten Produktion verzichten wir auf jegliche Zusatzstoffe und sind stolz auf unser absolut reines OPC Traubenkernextrakt. Auch in der anschließenden veganen Verkapselung verwenden wir im Gegensatz zu den meisten Anbietern keine schädlichen Fließmittel wie Magnesiumstearat (auch beschrieben als Magnesiumsalze von Speisefettsäuren). Nur so ist sichergestellt, dass die 208 mg Traubenkernextrakt pro OPC Kapsel (OPC Anteil von 50%) auch bei Ihnen ankommen. Als Garantie ist jeder Bestellung ein offizielles Analysezertifikat beigefügt. Diese Liebe fürs Detail und für unsere Kunden zahlt sich letztlich aus: Ein Premium Produkt ohne Zusätze.
Die ECHT Vital Vorteile auf einen Blick

  • Traubenkernschalen aus Südfrankreich
  • Herstellung in Deutschland
  • Vegane OPC Kapseln
  • Keine Zusätze
  • Kein Magnesiumstearat
  • Hochdosiertes OPC Traubenkernextrakt (208 mg pro Kapsel garantiert)
  • Hoher OPC-Anteil von 50%
  • Aktuelle Zertifikate von deutschen, akkreditierten Instituten

OPC-Dosierung

Die Dosierung sollte 2 - 4 mg OPC Traubenkernextrakt pro kg Körpergewicht betragen. Wir empfehlen die Einnahme von ECHT VITAL OPC Kapseln wie folgt:

    Bei einem Körpergewicht bis zu 80 kg: 1 Kapsel  pro Tag
    ab einem Körpergewicht von 80 kg: 2 Kapseln pro Tag

Sollten Sie Blutverdünner einnehmen, besprechen Sie die Einnahme von OPC Kapseln mit Ihrem Arzt.

Traubenkernextrakt Analysezertifikate

Behaupten kann man als Anbieter vieles. Die einzig verlässliche Qualitätsgarantie wenn Sie OPC kaufen möchten ist daher ein offizielles Zertifikat der aktuellen Charge. Entscheidender Wert ist dabei für Sie der Anteil an Oligomeren Proanthocyanidinen und nicht der von vielen OPC 95 Anbietern ausgegebene Gesamtpolyphenole-Anteil. Weiter sollten Sie, wenn Sie OPC kaufen, auch einen Blick auf die Analysemethode werfen, da auch hier Unterschiede bestehen.

Warum Verzicht auf Magnesiumstearat?

Viele Traubenkernextrakt-Anbieter verwenden Magnesiumstearat in ihrer Herstellung. Das Fließmittel verhindert, dass der Rohstoff die Produktionsmaschinen verklebt, wodurch man diese öfter säubern und warten müsste, was ein Kostenfaktor ist. Es handelt sich insofern um einen rein wirtschaftlichen Vorteil. Einige Studien (z.B. Tebbey / Buttke 1990 und Chowhan / Chi 1986) gehen jedoch von schädlichen Eigenschaften von Magnesiumstearat aus. Am hartnäckigsten ist dabei die Vermutung, dass Magnesiumstearat die Resorptionsfähigkeit von Nahrungsergämzungsmitteln wie Traubenkernextrakt um bis zu 40% verringert, was die Wirkung erheblich hemmt. Allerdings ist diese Vermutung längst nicht bewiesen und es gibt viele Untersuchungen, die Magnesiumstearat für komplett unschädlich befinden.
Auch wenn das Thema Magnesiumstearat noch mehr Forschung bedarf, ist für uns eines klar: Alles, was für unsere Kunden schlecht sein könnte, wollen wir nicht in unseren Produkten haben. Deshalb finden Sie in keinem unserer Artikel Magnesiumstearat.

Wichtige Hinweise

Bei ECHT VITAL OPC Traubenkernextrakt handelt es sich um ein rein natürliches Nahrungsergänzungsmittel und sollte daher nicht als Ersatz für eine ausgewogene Ernährung dienen. Die empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Bitte bewahren Sie ECHT VITAL OPC Kapseln an einem kühlen/trockenen Ort und außerhalb der Reichweite von Kindern auf.
Ab dem 14.Dezember 2012 ist es durch die sogenannte Health-Claim Verordnung der EU untersagt gesundheitsbezogene Werbung zu tätigen. Wir dürfen daher die Wirkung von Nahrungsergänzungsmitteln nicht mehr veröffentlichen. Bei Fragen zu unseren Produkten (z.B. Zusammensetzung, Herstellungsweg, Einnahmeempfehlung) beraten wir Sie gerne! Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter der Rufnummer: 06181 / 6682 -614.